13. September 2016

Papierkorb als Tragehilfe

Nachdem wir den IKEA Asturien von Großmöbeln leer gekauft haben, wollten wir gestern hier Kleinkram einkaufen und je anderthalb Portionen Churros für 1 € im IKEA Restaurant essen.
Da aber die Churros quasi über Nacht um 100% teurer geworden sind, konnten wir uns nur eine Portion für zwei Euronen leisten.

Eingekauft haben wir Kleiderbügel (nur die billigen aus Plastik) Betttücher (rosé für das Bett von Adrian) eine Rolle rutschhemmendes Gummi (nicht das, was ihr jetzt denkt) und einen Papierkorb für 99 Ct. als Übertopf für Mamas Geranien. Das Ganze wurde mit einem Plumeau und einer pipiundurchlässigen Decke für Ariana abgerundet.

Da der Umfang unseres Einkauf nicht so geplant war, hatten wir keine Tasche dabei.
Zweimal, „zweimal“ hat Maria Paz mir gesagt, dass ich die kleinen Teile zum Tragen in den Papierkorb tun soll.
Mein Gott, wie dämlich muss ich aussehen!!!

Ein Gedanke zu „13. September 2016

Kommentare sind geschlossen.