11. September 2015

Wenn wir unser Süßen nicht hätten

ich hätte diesen Monat nichts zu schreiben.
Sobald die Bauarbeiter für den Feierabend die Baustelle verlassen öffnen wir für unser süßen kleinen Hühner den Stall damit sie für ein paar Stunden in den Garten können. Dies geht ganz ohne Mühe für uns von statten, nicht aber das Einfangen am Abend.
Maria Paz konnte sie einige Tage mit trocken Brot überlisten in dem sie die Krumen in den Käfig warf. Jetzt fällt nur noch Lilo auf die List herein, nicht aber Lola. Da kann das trockene Brot noch so locken, sie bleibt vor der Käfigtüre stehen.
Gestern war ich an der Reihe die Hühnchen für die Nacht in den Stall zu bringen.
Dummerweise habe ich Lilo unter den Augen von Lola eingefangen und zum Stall getragen.
Zurück vom Stall wollte ich mir Lola schnappen. Was tat das Viech als sie mich sah? Sie lieft so schnell es ihre Beinchen zuließen in das Unterholz der Zypressen. Nur mit der Mistgabel konnte ich sie da heraus bugsieren. Dann, bevor ich die Mistgabel aus der Hand gelegt hatte um sie zu ergreifen, lief sie zum nächsten Baum. Hier kam es dann rund um dem Baum zu einem seltsamen fange-mich-doch Spiel.
Bei meinem Gewicht und den bekannten physikalischen Gesetzen bezüglich den Zentrifugalkräften hatte ich gegen Lola keine Chance, also musste ich List und Tücke anwenden.
Diese bestanden darin, dass ich unvermittelt die Lauf-/Drehrichtung um den Baum änderte. Das hat Lola irritiert. Panisch lief sie nun zu den Himbeerpflanzen um Schutz unter den Himbeersträuchern zu suchen. Dieses unter besonderer Beobachtung von Maria Paz stehende Areal konnte ich nicht betreten, ohne dass es so wirkte als wenn ein Leopard-Panzer darüber gerollt wäre. Gott sei Dank brauchte Lola ein, zwei Sekunden um die Örtlichkeit für ein Entkommen vor ihrem Häscher zu erkunden. Diese Zeit reichte aus um sie mit einem tollkühnen Hechtsprungan zu fassen.

4 Gedanken zu „11. September 2015

    • Nun, jetzt hat sie keine Schwanzfedern mehr, was sich nur positiv auf das Aussehen von Lola auswirkt. Auch zicks sie jetz rum und legt keine Eier mehr.

Kommentare sind geschlossen.