16. April 2019

Die Bettdecke

Bislang konnten Maria Paz und ich noch nicht dazu durchringen in getrennten Betten geschweige in separaten Zimmern zu nächtigen. Lieber maulen wir uns mitten in der Nacht wegen der fehlenden Bettdecke an.
Wobei ich temporär im Vorteil bin, nicht wegen der Bettdecke sondern wegen meiner Lautstärke.
Mein Grummeln nützt aber nichts, da Maria Paz sich im Recht wähnt.
So bin ich schuld, obwohl jeder physikalischen Gesetzmäßigkeit widersprechend, dass die Decke auf ihrer Seite den Boden vor Kälte schützt während ein virtuelles Fieberthermometer in meinem Allerwertesten einen Kälterekord nach dem anderen misst und mir bei jeder Bewegung die Eisschollen von meinem Rücken platzen.
Den Kältetod vor Augen, revanchiere ich mich damit in dem ich mir das 0,00001µ dicke Bettlaken unter die A… backen ziehe, was Maria Paz wiederum dazu animiert mich in ihrem Schimpf in der Lautstärke zu übertrumpfen.