25.Dez. 2017 bis 1. Januar 2018

Mondsüchtig

201712_Ardrianada es unsere allerliebste Adriana in Luxemburg etwas zu eng war, reiste sie fast directamente von Spanien, wo sie die ersten Weihnachtsfeiertage verbrachte, zu uns nach München.

Mit ihren 1 1/2 Jahren verfügte sie schon über einen ansehnlichen Sprachschatz. Ich schätze es waren mehr als 30 eher 50 Begriffe, diese jeweils in spanisch (wie sagt Papa dazu?) und in deutsch (wie sagt Mama dazu?).
Somit ist jedem klar der mich kennt, ihre Sprachbegabung hat Adriana nicht von ihrem Opa geerbt.
Zu ihren fünf beliebsten Worte gehörte „Opa“. Die anderen waren Mama, Papa, Oma und Mond-Luna.

Wie fast jeder Mensch mit einem IQ höher als 160 hat Adriana auch einen Tick – ich bin da die Ausnahme.
Ihr Tick ist der Mond-Luna.

Mond-Luna war der einzigste Begriff welchen sie in einem Atemzug in deutsch und spanisch aussprach, deshalb schreibe ich diesen mit Bindestrich.

Sie war fasziniert von demmondluna Mond-Luna.
Abends schaute sie aus dem Fenster und rief: „Mond-Luna, Mond-Luna“ und sah ihn mindesten fünf Minuten an. Dieses wiederholte sich mehre Male am Abend. War Mond-Luna nicht am Fenster zu sehen ging es raus auf dem Balkon in die Kälte.

Auch im Buggy verrenkt Adriana sich den Kopf um ihren Mond-Luna nicht aus den Augen  zu verlieren.
Selbstredend hat sie ihren Mond-Luna in allen nur möglichen Darstellungsformen erkannt.
Irgendwann hat ihre Mutter ein Einsehen gehabt und kaufte Adriana eine Lampe mit Mond-Luna Motiv (siehe Bild). Geheilt wurde ihr Tick dadurch nicht.
Wenn sie nicht sooo net und liebenswert gewesen wäre – und noch ist -, sie hätte uns genervt.

 

Ein Gedanke zu „25.Dez. 2017 bis 1. Januar 2018

  1. Hahaha habe das erst jetzt gelesen, der Mond ist immer noch aktuell, jeden Abend müssen wir schauen ob er da ist, meistens ist er aber “ arbeiten“. Und ja, deine Sprachbegabung hat sie definitiv nicht, sie heißt nämlich Ariana und nicht Adriana;-)

Kommentare sind geschlossen.